Geschäftsbericht 2013

Erläuterungen zur Konzernbilanz

(9) Zur Veräußerung gehaltene Vermögenswerte und Verbindlichkeiten

Bei den Zur Veräußerung gehaltenen Vermögenswerten handelt es sich um Vermögenswerte, die in ihrem gegenwärtigen Zustand veräußert werden können und deren Veräußerung sehr wahrscheinlich ist. Die Veräußerung muss erwartungsgemäß innerhalb eines Jahres ab dem Zeitpunkt der Umklassifizierung in Betracht kommen. Dabei kann es sich um einzelne Vermögenswerte, um Gruppen von Vermögenswerten (Veräußerungsgruppen) oder um Unternehmensbestandteile (aufgegebene Geschäftsbereiche) handeln. Zur Veräußerung gehaltene Vermögenswerte werden nicht mehr abgeschrieben, sondern mit ihrem beizulegenden Zeitwert abzüglich Veräußerungskosten (Level 3) angesetzt, sofern dieser niedriger ist als der Buchwert. Dieser ergibt sich aus laufenden Kaufpreisverhandlungen mit potenziellen Käufern.

Die Zur Veräußerung gehaltenen Vermögenswerte sind im Vergleich zum 31. Dezember 2012 um 2 Mio Euro auf 36 Mio Euro gesunken. Die Zur Veräußerung gehaltenen Verbindlichkeiten sind im selben Zeitraum von
9 Mio Euro auf 29 Mio Euro gestiegen. Dieser Anstieg ist zum einen auf die Umgliederung der Vermögenswerte und Verbindlichkeiten unserer Gesellschaften im Iran in die Zur Veräußerung gehaltenen Vermögenswerte und Verbindlichkeiten zurückzuführen. Wir beabsichtigen, die Gesellschaften innerhalb von zwölf Monaten zu veräußern. Die sich aus der Bewertung der Vermögenswerte zum niedrigeren Wert aus beizulegendem Zeitwert und Buchwert ergebenden Wertminderungen (Impairment) haben wir erfolgswirksam erfasst. Darüber hinaus wird sich aus der Entkonsolidierung beider Gesellschaften voraussichtlich ein zusätzlicher Aufwand ergeben. Wir erwarten, dass der gesamte Aufwand im Zusammenhang mit der Veräußerung bei etwa 55 Mio Euro liegen wird. Mit dem geplanten Verkauf ziehen wir uns vollständig aus dem Iran zurück.

Zum anderen haben sich unsere Zur Veräußerung gehaltenen Vermögenswerte durch die Umgliederung einer nicht mehr zum Kerngeschäft gehörenden Aktivität im Unternehmensbereich Adhesive Technologies erhöht. Gegenläufig wirkte sich die Übertragung der Vermögenswerte der Chemofast Anchoring GmbH auf den Erwerber aus. Die Vermögenswerte und Verbindlichkeiten der Gesellschaft waren zum 31. Dezember 2012 als Zur Veräußerung gehalten ausgewiesen.

Zur Veräußerung gehaltene Vermögenswerte und Verbindlichkeiten
in Mio Euro 31.12.2013
Immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen 7
Vorräte und Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 11
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente 10
Sonstige Vermögenswerte 8
Rückstellungen –17
Finanzschulden –6
Sonstige Verbindlichkeiten –6
Nettovermögen 7

Download Excel-Tabelle
Excel-Tabelle im Download-Center merken