Geschäftsbericht 2013

Grundlagen des Konzerns

Finanzziele 2016

Wir streben bis Ende 2016 einen Nettoumsatz von 20 Mrd Euro an, um unsere Position im globalen Wettbewerbs- und Marktumfeld weiter zu stärken. Dabei tragen wir auch der zunehmenden Bedeutung der Wachstumsmärkte Rechnung. Wir streben an, in diesen Märkten weiter überdurchschnittlich zu wachsen und bis Ende 2016 einen Nettoumsatz von 10 Mrd Euro zu erzielen.

Durch eine ausgewogene Entwicklung von Wachstum und steigender Profitabilität wollen wir unsere ausgezeichnete finanzielle Performance fortführen. Deshalb streben wir an, das bereinigte Ergebnis je Vorzugsaktie von 2013 bis 2016 durchschnittlich (CAGR: Compound Annual Growth RateCompound Annual Growth Rate
Englisch für: durchschnittliche jährliche Wachstumsrate.
) um 10 Prozent pro Jahr zu steigern.

In der Definition unserer Finanzziele bis Ende 2016 gehen wir zusätzlich zu einer permanenten Anpassung der Strukturen an die Marktbedingungen auch von einer kontinuierlichen Portfolio-Optimierung aus. Diese umfasst auch kleinere und mittlere Akquisitionen und Divestments oder die Einstellung von nicht-strategischen Aktivitäten (mit einem Gesamtvolumen von rund 500 Mio Euro im Zeitraum 2013 bis 2016). Mögliche größere Akquisitionen oder Divestments sind in den Finanzzielen nicht berücksichtigt.

Um unsere ambitionierten Ziele für das Jahr 2016 zu erreichen, wollen wir zum einen die operative Leistungsfähigkeit sowie die Ertragskraft des Unternehmens konsequent weiter ausbauen und zum anderen die starke Bilanzposition des Unternehmens für eine aktive Weiterentwicklung des Portfolios einsetzen.

Für mögliche Akquisitionen haben wir klare Auswahlkriterien mit Blick auf den strategischen Fit, die finanzielle Attraktivität und die Umsetzbarkeit definiert. Während bei Laundry & Home Care und Beauty Care die Stärkung unserer Kategorien in den jeweiligen Regionen im Mittelpunkt steht, liegt der Fokus im Unternehmensbereich Adhesive Technologies primär auf dem Ausbau der Technologieführerschaft.

Fortschritte im Geschäftsjahr 2013:

  • Organisch, das heißt bereinigt um Wechselkurseffekte und Akquisitionen/Divestments, konnten wir im Jahr 2013 ein Umsatzwachstum von 3,5 Prozent erreichen. Der Umsatz in absoluten Werten lag aufgrund von negativen Wechselkurseffekten in Höhe von 4,4 Prozent mit 16,4 Mrd Euro leicht unter dem Niveau des Vorjahres.
  • In den Wachstumsmärkten erzielten wir ein organisches Umsatzwachstumorganisches Umsatzwachstum
    Es beschreibt das Umsatzwachstum nach Bereinigung der Effekte aus Akquisitionen, Divestments und der Währungsumrechnung – also das Wachstum aus dem Unternehmen heraus.
    von 8,3 Prozent. Nominal lag der Umsatz bei 7,2 Mrd Euro nach 7,1 Mrd Euro im Vorjahr. Der Anteil der Wachstumsmärkte am Konzernumsatz erhöhte sich um einen Prozentpunkt auf 44 Prozent.
  • Wir steigerten das bereinigte Ergebnis je Vorzugsaktie im Jahr 2013 von 3,70 Euro auf 4,07 Euro und erzielten somit einen Anstieg von 10,0 Prozent gegenüber 2012. Nach Anpassung des Vorjahres unter Anwendung von IAS 19 revised erhöhte sich das bereinigte Ergebnis je Vorzugsaktie um 12,1 Prozent1.
*

Durchschnittliches jährliches Wachstum des bereinigten Ergebnisses je Vorzugsaktie (Compound Annual Growth RateCompound Annual Growth Rate
Englisch für: durchschnittliche jährliche Wachstumsrate.
/ CAGR).
Einschließlich kontinuierlicher Portfolio-Optimierung.

1

Erläuterungen siehe  hier.