Geschäftsbericht 2013

Wirtschaftsbericht

Aufwandsposten

Im Folgenden werden die um einmalige Aufwendungen und Erträge sowie Restrukturierungsaufwendungen bereinigten betrieblichen Aufwandsposten kommentiert. Die Überleitungsrechnung sowie die Verteilung der Restrukturierungsaufwendungen auf die Kostenzeilen der Gewinn- und Verlustrechnung finden Sie hier.

Die Kosten der umgesetzten Leistungen sanken gegenüber dem Vorjahr um 2,8 Prozent auf 8.497 Mio Euro. Das BruttoergebnisBruttoergebnis
Es wird errechnet aus der Differenz zwischen Umsatz und Kosten der umgesetzten Leistungen.
vom Umsatz stieg um 1,1 Prozent auf 7.858 Mio Euro. Die BruttomargeBruttomarge
Sie gibt an, wie viel Prozent vom Umsatz ein Unternehmen nach Abzug der Kosten der umgesetzten Leistungen erwirtschaftet – also wie das Verhältnis von Bruttoergebnis zum Umsatz ist.
konnten wir um 0,9 Prozentpunkte auf 48,0 Prozent steigern. Dazu trugen selektive Erhöhungen der Absatzpreise, Einsparungen aus Kostensenkungsmaßnahmen sowie Effizienzverbesserungen in Produktion und Supply ChainSupply Chain
Englisch für: Beschaffungs- oder Lieferkette. Sie umfasst Einkauf, Produktion, Lagerung, Transport, Kundenservice, Bedarfsplanung, Bereitstellungsplanung und Supply Chain Management.
bei.

Die Marketing- und Vertriebsaufwendungen lagen mit 4.199 Mio Euro unter dem Vorjahreswert von 4.278 Mio Euro. Der Anteil am Umsatz reduzierte sich um 0,2 Prozentpunkte auf 25,7 Prozent. Für Forschung und Entwicklung wandten wir insgesamt 414 Mio Euro auf und hielten den Anteil am Umsatz mit 2,6 Prozent auf dem Niveau des Vorjahres. Die Verwaltungsaufwendungen in Höhe von 749 Mio Euro lagen in Relation zum Umsatz mit 4,5 Prozent leicht über dem Niveau des Vorjahres.