Geschäftsbericht 2013

Wirtschaftsbericht

Dividende Vorzugsaktie
in Euro
2009
0,53
2010
0,72
2011
0,80
2012
0,95
2013
1,221
1 Vorschlag an die Aktionäre für die Hauptversammlung am 4. April 2014.

Dividenden

Vorbehaltlich der Zustimmung von Aufsichtsrat und Gesellschafterausschuss soll die Dividendenausschüttung der Henkel AG & Co. KGaAKGaA
Abkürzung für: Kommanditgesellschaft auf Aktien. Die KGaA ist eine Gesellschaft mit eigener Rechtspersönlichkeit (juristische Person), bei der mindestens ein Gesellschafter den Gesellschaftsgläubigern unbeschränkt haftet (persönlich haftender Gesellschafter). Die übrigen Gesellschafter sind an dem in Aktien zerlegten Grundkapital beteiligt, ohne persönlich für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft zu haften (Kommanditaktionäre).
– in Abhängigkeit von der jeweiligen Vermögens- und Ertragslage sowie des Finanzbedarfs des Unternehmens – zukünftig zwischen 25 und 35 Prozent des um Sondereinflüsse bereinigten Jahresüberschusses nach nicht beherrschenden Anteilen betragen. Wir werden der Hauptversammlung daher eine im Vergleich zum Vorjahr höhere Dividende vorschlagen, und zwar von 1,22 Euro je Vorzugsaktie und von 1,20 Euro je Stammaktie. Die AusschüttungsquoteAusschüttungsquote
Sie gibt an, wie viel Prozent des um Sondereinflüsse bereinigten Jahresüberschusses an die Aktionäre ausgeschüttet werden. Dabei werden die nicht beherrschenden Anteile berücksichtigt.
würde damit bei 30,0 Prozent liegen.