Geschäftsbericht 2013

Wirtschaftsbericht

Umsatz
in Mio Euro
2009
13.573
2010
15.092
2011
15.605
2012
16.510
2013
16.355

44 %

unseres Umsatzes
erzielen wir in den
Wachstumsmärkten.

Ertragslage

Umsatz und Ergebnis

Der Umsatz im Geschäftsjahr 2013 blieb mit 16.355 Mio Euro leicht unter dem Niveau des Vorjahres. Die organische Umsatzentwicklung – also bereinigt um Wechselkurseffekte und Akquisitionen / Divestments – zeigte mit 3,5 Prozent eine gute Steigerungsrate. Sie war sowohl preis- als auch mengengetrieben.

Im Jahresverlauf verbesserte sich unser Umsatzwachstum. Während das organische Wachstum im ersten Halbjahr bei 3,2 Prozent lag, erhöhte es sich im zweiten Halbjahr auf 3,8 Prozent.

Umsatzveränderung1
in Prozent 2013
Veränderung zum Vorjahr –0,9
Wechselkurseffekte –4,4
Bereinigt um Wechselkurseffekte 3,5
Akquisitionen/Divestments 0,0
Organisch 3,5
Davon Preis 0,8
Davon Menge 2,7

Download Excel-Tabelle
Excel-Tabelle im Download-Center merken

In allen Unternehmensbereichen konnten wir den Umsatz organisch steigern und unsere Marktanteile in den für uns relevanten Märkten weiter ausbauen: Der Unternehmensbereich Laundry & Home Care zeigte eine starke organische Umsatzsteigerung von 5,7 Prozent. Ein gutes organisches Umsatzwachstumorganisches Umsatzwachstum
Es beschreibt das Umsatzwachstum nach Bereinigung der Effekte aus Akquisitionen, Divestments und der Währungsumrechnung – also das Wachstum aus dem Unternehmen heraus.
von 3,0 Prozent erreichte der Unternehmensbereich Beauty Care. Der Unternehmensbereich Adhesive Technologies erzielte mit 2,7 Prozent ebenfalls ein gutes organisches Wachstum.

Preis- und Mengeneffekte
in Prozent Organisches
Umsatzwachstum
Davon Preis Davon Menge
Laundry & Home Care 5,7 0,9 4,8
Beauty Care 3,0 0,5 2,5
Adhesive Technologies 2,7 0,8 1,9
Henkel-Konzern 3,5 0,8 2,7
 

Download Excel-Tabelle
Excel-Tabelle im Download-Center merken

Wir konnten den organischen Umsatz in allen Regionen weiter verbessern:

In der Region Westeuropa blieb der Umsatz mit 5.580 Mio Euro in einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld leicht unter dem Vorjahr. Organisch steigerten wir unseren Umsatz um 0,2 Prozent. Die Auswirkungen der rezessiven Entwicklung in Südeuropa konnten kompensiert werden. Der Umsatzanteil der Region blieb mit 34 Prozent konstant.

Den Umsatz in der Region Osteuropa steigerten wir nominal um 1,6 Prozent auf 3.034 Mio Euro. Das organische Umsatzwachstum von 6,0 Prozent wurde vor allem durch unsere Geschäfte in der Türkei sowie in Russland getragen. Der Umsatzanteil der Region erhöhte sich von 18 auf 19 Prozent.

Trotz negativer Währungskurseffekte und der politischen und gesellschaftlichen Unruhen in einigen Ländern erhöhte sich unser Umsatz in der Region Afrika/Nahost nominal um 0,3 Prozent auf 1.080 Mio Euro. Organisch konnten wir unseren Umsatz um 17,6 Prozent steigern. Hierzu leisteten insbesondere die Unternehmensbereiche Laundry & Home Care und Beauty Care einen wichtigen Beitrag. Der Umsatzanteil der Region blieb mit 7 Prozent stabil.

Währungskursbedingt sank unser Umsatz in der Region Nordamerika um 3,2 Prozent auf 2.928 Mio Euro. Das organische Umsatzwachstum lag trotz hohem Promotions- und Preiswettbewerb in unseren Konsumentengeschäften bei 1,0 Prozent. Der Umsatzanteil der Region blieb mit 18 Prozent konstant.

In der Region Lateinamerika blieb der Umsatz mit 1.061 Mio Euro nominal stabil. Organisch steigerten wir unseren Umsatz um 8,7 Prozent. Hierzu trug insbesondere unsere Geschäftsentwicklung in Mexiko und Brasilien bei. Der Umsatzanteil der Region blieb mit 6 Prozent unverändert.

Durch negative Wechselkurseffekte blieb der Umsatz in der Region Asien/Pazifik mit 2.524 Mio Euro um 2,8 Prozent Euro hinter dem Vorjahreswert. Die Region zeigte mit einer organischen Wachstumsrate von 3,3 Prozent eine gute Entwicklung, insbesondere getragen durch das Wachstum in China und Indien. Der Umsatzanteil der Region Asien/Pazifik reduzierte sich im Vergleich zum Vorjahr von 16 auf 15 Prozent.

Den Umsatz in den Wachstumsmärkten Osteuropa, Afrika/Nahost, Lateinamerika und Asien (ohne Japan) steigerten wir nominal um 1,6 Prozent auf 7.230 Mio Euro. Das organische Wachstum erreichte 8,3 Prozent. Hierzu trugen alle Unternehmensbereiche bei. Der Umsatzanteil der Wachstumsmärkte erhöhte sich von 43 auf 44 Prozent.

Um unsere Strukturen kontinuierlich an unsere Märkte und Kunden anzupassen, haben wir für Restrukturierungen 159 Mio Euro aufgewandt (Vorjahr: 124 Mio Euro). Wir bauten unsere Shared Services weiter aus und optimierten unser Produktionsnetzwerk.

Nachfolgend kommentieren wir die Ergebnisentwicklung bereinigt um einmalige Aufwendungen und Erträge sowie Restrukturierungsaufwendungen, um die operative Entwicklung transparenter darzustellen:

Bereinigtes betriebliches Ergebnis (EBIT)
in Mio Euro 2012 2013 +/-
EBIT (wie berichtet) 2.199 2.285 3,9 %
Einmalige Erträge –10  
Einmalige Aufwendungen 12 82  
Restrukturierungsaufwendungen 124 159  
Bereinigter EBIT 2.335 2.516 7,8 %
 

Download Excel-Tabelle
Excel-Tabelle im Download-Center merken

Das bereinigte betriebliche Ergebnis („bereinigter EBITbereinigter EBIT
Zur Ermittlung des bereinigten Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (auf Englisch abgekürzt: EBIT) wird der EBIT um einmalige Aufwendungen und Erträge sowie Restrukturierungsaufwendungen bereinigt.
“) konnten wir von 2.335 Mio Euro im Vorjahr um 7,8 Prozent auf 2.516 Mio Euro erhöhen. Alle drei Unternehmensbereiche trugen zu dieser positiven Entwicklung bei. Wir verbesserten die bereinigte Umsatzrendite („bereinigte EBIT-Marge“) des Konzerns um 1,3 Prozentpunkte auf 15,4 Prozent.

Eine hervorragende Margenverbesserung erzielte der Unternehmensbereich Adhesive Technologies mit einer Steigerung von 15,1 auf 16,9 Prozent. Dazu trugen unter anderem die konsequente Weiterentwicklung unseres Portfolios sowie Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen bei. Der Unternehmensbereich Laundry & Home Care zeigte ebenfalls eine hervorragende Steigerung seiner Profitabilität auf 15,6 Prozent (Vorjahr: 14,5 Prozent). Der Unternehmensbereich Beauty Care erzielte eine starke Steigerung der bereinigten Umsatzrendite auf 15,0 Prozent (Vorjahr: 14,5 Prozent). In unseren Konsumentengeschäften profitierten wir von unseren erfolgreichen Innovationen und fortgesetzten Maßnahmen zur Kostensenkung und Effizienzsteigerung. Weitere Erläuterungen zur Geschäftsentwicklung finden Sie in der Darstellung der Unternehmensbereiche unter Marketing und Vertrieb.

Umsatz nach Regionen1 / EBIT nach Regionen1

Umsatz nach Regionen / Ebit nach Regionen