Geschäftsbericht 2013

Wirtschaftsbericht

Akquisitionen und Divestments

Zum 10. Januar 2013 haben wir die Gesellschaft Chemofast Anchoring GmbH, Willich, Deutschland, veräußert und einen Erlös in Höhe von 26 Mio Euro erzielt. Zum 31. Dezember 2012 hatten wir die Vermögenswerte und Verbindlichkeiten der Gesellschaft in den Zur Veräußerung gehaltenen Vermögenswerten und Verbindlichkeiten ausgewiesen. Zahlungsmittel im Wert von 4 Mio Euro wurden im Rahmen der Veräußerung auf den Erwerber übertragen.

Am 6. Juni 2013 haben wir für den Erwerb von ausstehenden nicht beherrschenden Anteilen an der Henkel Kenya Ltd., Nairobi, Kenia, 3 Mio Euro aufgewendet und unseren Anteilsbesitz von 80 Prozent auf 100 Prozent erhöht.

Mit Wirkung zum 4. September 2013 haben wir eine Akquisition in Südafrika im Bereich der professionellen Haarpflege abgeschlossen. Mit dieser Akquisition wollen wir unsere Präsenz in unseren Wachstumsmärkten weiter verstärken.

Am 11. Dezember 2013 haben wir für den Erwerb von ausstehenden nicht beherrschenden Anteilen an der OOO Henkel Bautechnik, Moskau, Russland, 66 Mio Euro aufgewendet und unseren Anteilsbesitz von 66 Prozent auf 100 Prozent erhöht. Des Weiteren wurde ein erfolgsabhängiger Kaufpreisbestandteil vereinbart.

Mit Wirkung zum 11. Dezember 2013 haben wir von der Wellchem Holding GmbH, Österreich, eine Produktionsstätte für Haarstylingprodukte in Russland vollständig erworben. Der gezahlte Kaufpreis betrug 27 Mio Euro. Die Akquisition dient dem Ausbau unseres Produktionsnetzwerks in attraktiven Wachstumsmärkten.

Weitere Angaben zu den Akquisitionen und Divestments finden Sie hier.

Weder aus den Akquisitionen und Divestments noch aus anderen Maßnahmen ergaben sich Änderungen in der Geschäfts- und Organisationsstruktur. Für eine ausführliche Darstellung der Organisation und Geschäftstätigkeit verweisen wir auf die entsprechenden Ausführungen.

Unser Langfrist-RatingRating
Einschätzung der Bonität eines Unternehmens, die durch Ratingagenturen vergeben wird.
liegt weiterhin bei „A flat“ (Standard & Poor’s) beziehungsweise „A2“ (Moody’s). Diese sind auch unsere Ziel-Ratings. Bei der Evaluierung von möglichen Akquisitionen werden wir auch zukünftig darauf achten, sie nicht zu gefährden.